Chronik – Die ersten Jahre

Wo spielen?

Ein Sportplatz in Königsfeld stand noch nicht zur Verfügung, aber ein brachliegendes Sportgelände in Buchenberg bot sich für eine Lösung an. Die Gemeinde Buchenberg gab in echter Nachbarschaftshilfe die Zustimmung zur kostenlosen Nutzung.

Erste Umkleidekabine

Als Umkleidekabine, stellte das Gasthaus Krone ein Nebenzimmer zur Verfügung. Eine Viehtränke stellte das Gasthaus als Waschgelegenheit zur Verfügung, welches sich vor dem Haus befand.

Viehtraenke

 

Aus heutiger Sicht Nostalgie pur - andere Vereine hatten damals sicherlich ähnliche Probleme!

Saison 1954/ 1955

Nun konnte der Ball endlich Rollen.

Nach einer kurzen Vorbereitungszeit ging man voller Zuversicht in die Saison 1954/ 55 und womit nicht zu rechnen war, trat ein: Erringung der Herbstmeisterschaft mit 35:1 Punkten und 96:26 Toren, dann letztendlich der Aufstieg in die B-Klasse. Was für ein Erfolg im ersten Vereinsjahr.
Der FC Königsfeld wurde Meister der Klasse C Staffel 1.

Mannschaft5455

Gründungs- und Aufstiegsmannschaft 1954

Stehend von Links:
Oskar Fobel, Hans Rauser, Erwin Potschaske, Alfred Kieninger, Helmut Deck, Hans Barras
Kniend von links:
Karl Stoll, Herbert Glass, Manfred Barras, Hartmut Kopp, Herbert Haas, Albert Kopp

Ein Jahr später verhinderte der SV Nussbach den Durchmarsch in die Bezirksliga und so fand unser Verein in den folgenden Jahren sein sportliches Zuhause in der B-Klasse.
Auch eine 2. Mannschaft war im Spielbetrieb, musste aber wegen Spielermangel 1959 erstmal wieder abgemeldet werden.

Eigener Hartplatz

1958 war für den FC Königsfeld ein ganz besonderes Jahr. Nach langen und intensiven Bemühungen um den Bau eines Sportplatzes in der Gemeinde Königsfeld, konnte endlich mit den Arbeiten begonnen werden. Durch Toto-Zuschüsse, Restfinanzierung durch die Gemeinde Königsfeld und viel Eigenarbeit der Mitglieder konnte das Projekt beim heutigen Schwimmbad, jedoch auf der Gemarkung Neuhausen, realisiert werden.

Nach relativ kurzer Bauzeit konnte der Sportplatz, verbunden mit einem Sommerfest, am 5. und 6. Juli 1958 eingeweiht werden. Kurze Zeit später wurde auch das Umkleidehaus fertig gestellt, allerdings noch ohne Waschmöglichkeiten.

Nun hatte der FC Königsfeld eine sportliche Heimat!